Skip to main content

Die besten Toaster im Test 2021

Toaster kaufen

Toaster kaufen: So geht's

Toaster kaufen: So geht’s

Manche möchten immer noch glauben, dass ein Toaster eigentlich nur ein Gerät zum Erhitzen von Brot ist. Die modernen Toaster können aber heute viel mehr und so besitzen viele Modelle mittlerweile mehr oder weniger sinnvolle Features. Wer sich einen Toaster kaufen möchte, der sollte sich auf die Auswahl im Online-Handel beschränken, denn dort finden sich bekanntlich die günstigsten Angebote. Aber was muss ein guter Toaster eigentlich können und was darf er kosten?

Ein sehr wichtiger Aspekt beim Kauf von Elektrogeräten ist die Frage nach der Energieeffizienz. Allerdings gehören die Toaster im Allgemeinen nicht gerade zu den ausschlaggebenden Energiefressern im Haushalt, weswegen die Energieeffizienzklasse nicht wirklich ins Gewicht fällt. Viel wichtiger ist die Qualität der Glühstäbe, welche sich im Inneren des Toasters befinden. Ebenso wichtig ist das Material des Toasters, bzw. das Gehäuse.

Viele sehr hochwertigere und damit auch teurere Modelle bestehen mittlerweile aus Edelstahl und Aluminium. Günstigere Toaster sind zwar bereits ab 10 Euro oder weniger erhältlich, besitzen aber auch eine relativ instabile Außenhülle. Das Material ist aber nicht nur für die Optik und die Stabilität wichtig, sondern auch für den Aspekt der Energieverschwendung. Edelstahl und Aluminium kann Wärme viel besser und effizienter speichern. So geht die entstehende Hitze nicht so schnell an die Umgebung verloren, was wiederum eine enorme Zeitersparnis bedeutet. Der Toast wird schneller braun und knusprig.

Multifunktionstoaster kaufen – empfehlenswert?

Wer von einem Toaster mehr erwartet als nur das einfache erwärmen von Brot, der muss sich einen so genannten Multifunktionstoaster zulegen. Mit nur einem einzigen Gerät können Sie dabei Toastbrot, Paninis, Donuts, Röstis oder Waffeln zubereiten. Noch bessere Toaster wie beispielsweise die von Rosenstein&Söhne können sogar Eier erwärmen, Speck anbraten oder Gemüse kochen. Spezielle Aufsätze sorgen hier dafür, dass der klassische Toaster zum Allroundtalend am Morgen wird.

Zu empfehlen sind solche speziellen Toaster für kleine Küchen oder Menschen, die gerne viel und täglich mit der ganzen Familie frühstücken. Wer wenig Platz in seiner Küche hat und nicht viele einzelne Geräte verstauen kann, für den kann ein solcher Toaster wirklich Mehrwert bieten. Auch der Preis der Toaster übersteigt die Preise der üblichen Toaster, dafür haben Sie aber auch mehr vom Frühstück.

Wie viel muss ein guter Toaster kosten?

Was muss ein Toaster kosten?

Was muss ein Toaster kosten?

Toaster können ab bereits 10 Euro günstig online gekauft werden, aber auch 50 Euro und mehr kosten. Wirklich hochwertige Produkte kosten sogar 100 Euro oder je nach Hersteller auch mehr. Hierfür lassen sich verschiedene Leistungen und Funktionen vermerken. In erster Linie achten Käufer von Toastern auf die Langlebigkeit, günstige Modelle aus Plastik verlieren nicht nur schnell am Aussehen, sondern gehen auch genauso schnell kaputt. Dadurch, dass Toaster in vielen Haushalten fast täglich und über mehrere Jahre hinweg genutzt werden, lohnt sich die Anschaffung eines hochwertigeren Modells durchaus.

Achten Sie beim Kauf daher unbedingt auf die aufgedruckte Watt-Zahl. Sie gibt enormen Einfluss auf die Geschwindigkeit des Röstvorgangs. Auch die Anzahl der Toastschlitze ist für viele Familien entscheidend. So können Toaster mit zwei Toastschlitze für eine oder zwei Personen zwar ausreichend sein, für drei oder mehr Personen eigenen sich Toaster mit zwei parallelen Toastschlitzen. Zusätzliche Funktionen können beispielsweise die Auftau-Funktion sein, mit der tiefgefrorene Lebensmittel schnell aufgetaut werden können.

Bedienung und Design beachten

Bedienung & Design im Check

Bedienung & Design im Check

Beim Kauf sollten Sie zudem auf die Bedienung des Toasters achten, auch wenn diese meist recht überschaubar sind. Einige günstige Modelle besitzen beispielsweise  nur drei Regelstufen, teurere Modelle können bis zu 6 Stufen toasten. Die Griffe und Regler des Toasters sollten wärmeisolierend sein und sich nicht beim Erhitzen mit aufheizen. Bei neuwertigen Modellen ist dies jedoch mittlerweile selbstverständlich.

In Sachen Design scheiden sich wieder die Geister. Die einen bevorzugen knallige Farben um den Frühstückstisch damit zu bereichern, andere setzen auf schlichte Designs in eintönigen Farben. Edelstahl-Silber oder Schwarz ist das beliebteste Designs unter den Toast-Käufern und kann gut mit den bereits vorhandenen Küchengeräten kombiniert werden. Viele bevorzugen beim Kauf diverser Küchengeräte den gleichen Hersteller und dieselbe Designrichtung. So passen Wasserkocher, Toaster und Waffeleisen optisch perfekt zusammen.

Beliebte und bekannte Toaster Marken

Wenn es um die Wahl der passenden Elektrogeräte für die Küche geht, so setzen viele auf namhafte Hersteller. Und das ist auch wärmstens zu empfehlen, denn diese bieten meist eine sehr gute Qualität, eine lange Lebensdauer der Geräte und einen guten Kundenservice. Die Küchengeräte und Toaster von WMF, Dualit oder Russel&Hobbs sind hier zu empfehlen. Aber auch die Toaster von Philips oder Severin konnten im Test sehr gut abschneiden und die Kunden zu guten Bewertungen verleiten.

So geht das Toaster Kaufen am besten

Wir Deutschen lieben knuspriges und gebräuntes Toast am Morgen und stehen auf zusätzliche Funktionen. Fakt ist, dass es sich durchaus lohnt einen etwas teureren Toaster zu kaufen, vor allem dann, wenn man täglich frühstückt und den Toaster über mehrere Jahre hinweg behalten möchte.

Qualität und Effizienz stehen beim Kauf im Vordergrund, denn er beschleunigt nicht nur den Toastvorgang, sondern spart auch noch Energie. Und für alle die am Morgen mehr als nur Toast wollen, eignen sich die etwas teureren Multifunktions-Toaster. Damit sind Sie dann sicherlich einer der Vorreiter des modernen Frühstücks.

Die größten Fehler beim Toaster Kaufen

Damit du mit deinem neuen Gerät auch vollkommen zufrieden sind, solltest du darauf achten, dass du nicht die folgenden, typischen Fehler begehst:

  • Platzbedarf: Selbst wenn Sie einen Toaster mit vier oder mehr Schlitzen benötigen, achten Sie darauf, dass er auch den nötigen Platz in Ihrer Küche findet.
  • Stromverbrauch: Nicht immer rösten Toaster mit einer höheren Wattzahl schneller, dafür verbrauchen Sie mehr Energie.
  • Bräunungsgrad: Achten Sie darauf, dass es verschiedene Einstellmöglichkeiten für den Bräunungsgrad gibt, wenn jedes Familienmitglied das Toast in einer anderen Bräune mag.
  • Bedienung kindgerecht: Bei leicht verständlicher Bedienvorrichtung und einer Hebefunktion können Kinder sich ihr Frühstück häufig selbst zubereiten. Auch die automatische Abschaltfunktion kann hier von Vorteil sein.
  • Funktionalität: Überlegen Sie sich im Vorfeld, was Ihr Toaster alles können muss und wie viel Geld Sie dafür ausgeben möchten.